Startseite Über Uns Veranstaltungen Berichte und Informationen Bilder Sport

Berichte und Informationen:



Allgemein:
Aktuelle Infos
Impressum


Zeitungsberichte

W E B L O G : 

Donnerstag, 22. Februar 2018 - 17:31 Uhr
Absberger Schützen bei der 59. Anton Wallner Gedenkfeier

Mit einer Fahnenabordnung nahmen die Absberger Schützen an der 59. Anton Wallner Gedenkfeier in Bruck an der Großglocknerstrasse teil. Eingeladen wurden die Absberg Schützen von der Schützenkompanie Sankt Georgen. Sie stellte in diesem Jahr die Ehrenkompanie für die Feier. Die beiden Schützenvereine verbindet eine fast 50 jährige Freundschaft.
Die Abhaltung einer jährlichen Landesschützenfeier ist seit längerer Zeit schon Tradition der Salzburger Schützenkompanien. Die Georgi Schützen und die Gemeinde Bruck waren in diesem Jahr die Ausrichter. Mit der Anton Wallner Gedenkfeier bringen die Schützen die Verbundenheit zur Heimat sowie die Kameradschaft und Zusammenhalt unter den Kompanien zum Ausdruck. Insbesondere soll an die Zeit der Freiheitskämpfe um 1809 und den Namensgeber der Feier erinnert werden.
Insgesamt 116 Fahnenabordnungen aus der Gemeinde Bruck und aus dem ganzen Salzburger Land bildeten einen stattlichen und beeindruckenden Rahmen für die Feierlichkeit im Hof der Landwirtschaftschule. Unter den Ehrengästen befand sich unter anderem der Landeshauptmann Dr. Wilfried Haslauer. Musikalisch umrahmt wurde der Festakt durch die Trachtenmusikkapellen Bruck und Sankt Georgen sowie durch die Militärmusik Salzburg.
Das Bild zeigt Landeskommandant Franz Meißl und Landeshauptmann Dr. Wilfried Haslauer mit der Ehrenabordnung der Absberger Schützen. (wb)

Montag, 8. Januar 2018 - 13:46 Uhr
Bernd Tröster der große Gewinner

Die Weihnachtsfeier des Absberger Schützenvereins wurde von Thomas, Julian, Elena Bickel, Julia Tauber und Michael Tröster musikalisch eröffnet. Schützenmeister Bauer bedankte sich bei den fünf Bläsern, die sowohl im Posaunenchor Absberg als auch im Schützenverein aktiv sind. Sein weiterer Dank galt den Firmen, die auch in diesem Jahr wieder stattliche Preise für das Weihnachtspreis- schießen zur Verfügung gestellt hatten. Für die tolle Jugendarbeit über das ganze Jahr bedankte sich der Schützenmeister bei Birgit Reulein und Tobias Tauber und überreichte jeweils einen Gutschein.
Die Siegerehrung vom Finalschießen führte Sportleiter Bernd Tröster durch. Es gewann Alfred Gottert vor Konstantin Strobl und Karl Josef Wieland.
Bei der anschließenden Tombola konnten sich alle 46 Teilnehmer vom Weihnachtspreisschießen über eine mit schönen Preisen gefüllten Überraschungstüte freuen. Der Hauptpreis wurde allerdings durch einen „Blindschuß“ vergeben. Der Teiler wurde im Vorfeld vom Bechhöfer Schützenmeister Karl Heinz Weinberger geschossen und in einem verschlossenen Umschlag übergeben. Diesem Teiler kam Sportleiter Bernd Tröster am nächsten und die Weihnachtsgans vom Müßighof landet in seiner Pfanne.
Im Preisrätsel rund um den Schützenverein mit sechs Fragen in denen unter anderem Schießergebnisse oder die Anzahl der Jugendlichen im Verein gefragt waren kam wiederum Bernd Tröster der gesuchten Zahl am nächsten. Auf die Plätze zwei und drei kamen Katharina Kiesel und Ingrid Neumann.

Montag, 8. Januar 2018 - 13:45 Uhr
Alfred Gottert gewinnt das Finale

Die Teilnehmer vom Finale mit Sieger Alfred Gottert ( Dritter von rechts)


Im Anschluss an das vorweihnachtliche Adventsfenster führten die Absberg Schützen das Finale vom Weihnachtspreisschießen durch. Knapp fünfzig Schützen beteiligten sich am Schießen. in der kombinierten Ring- und Teilwertung ging es darum, mit 10 Schuss eine hohe Ringzahl sowie einen guten Teiler zu erzielen. Um Chancengleichheit zwischen Luftgewehr- und Luftpistolenschützen herzustellen, dürfen die LG Schützen in den Vorkämpfen nur einen Schießhandschuh als Ausrüstung nutzen. In einem spannenden Finale traten Willi Frieß, Konstantin Strobl, Karl Josef Wieland, Michael Brechtelsbauer, Alfred Gottert. Karl Heinz Högner, Alfred Gottert, Andreas Gottert sowie die Nachwuchsschützen Angelina Hampl und Toni Kirchdörfer gegeneinander an. Nach jedem Schuss musste der Schütze mit dem schlechtesten Treffer den Stand verlassen. Auf Rang drei landete Karl Josef Wieland. Das Duell der beiden verbliebenen Finalisten zwischen Alfred Gottert und Konstantin Strobl entschied Gottert für sich.
Am Nikolaustag fand schon das „kleine Finale“ für die Nachwuchsschützen statt. Hier gab es „süße“ Preise für die Jugendlichen zu gewinnen. Marcel Blaschke sicherte sich mit der Luftpistole Rang eins. Zweite wurde Katharina Kiesel vor Max Kirchdörfer

Donnerstag, 26. Oktober 2017 - 19:47 Uhr
Die Hochzeitsglocken läuteten für Julia und Jochen

Julia Tauber aus Absberg und Jochen Fuchs aus Sammenheim schlossen in der katholischen Pfarrkirche Sankt Ottilia in Absberg den Bund der Ehe. Pfarrer Gerhard Grössel zelebrierte die kirchliche Trauung. Sie stand unter dem Motto: „Wo du hingehst, da will ich auch hingehen; wo du bleibst, da bleibe ich auch“ (Rut 1, 16). Umrahmt wurde die Feierlichkeit auch von Posaunenchor Absberg unter der Leitung von Manuel Hofmann. Die Braut ist dort seit vielen Jahren aktives Mitglied, zweite Chorleiterin und unterstützt die Ausbildung der Jungbläser. Die Orgel spielte Hans Meier und mit der Trompete begleitete Korbinian Meier den Gottesdienst. Vor der Kirche musste das Brautpaar zunächst ein stattliches Spalier von Gratulanten durchlaufen, die Glückwünsche für den gemeinsamen Lebensweg überbrachten. Beide sind in vielen Absberger und Sammenheimer Vereinen aktive Mitglieder.
Jochen Fuchs arbeitet in der Qualitätssicherung bei pressmetall in Gunzenhausen. Julia Tauber ist Erzieherin im Kindergarten Sankt Jakobus in Abenberg.
Zu den ersten Gratulanten zählte die Leiterin vom Sankt Jakobus Kindergarten Tanja Rank . Sie brachte mit Ihren Kindern einen Kanon zum Vortrag. Die beiden Schützenmeister Markus Reulein vom SV Sammenheim und Wolfgang Bauer vom SV Absberg gratulierten dem Brautpaar. Jochen Fuchs ist bei den Sammenheimer Schützen, Julia Tauber war schon Schützenkönigin in Absberg. Die Glückwünsche des Kulturvereins Sammenheim-Sausenhofen überbrachten Simon Beißer, Stephan Henzold und Marco Wittmann. Für den TSV Absberg gratulierte 2. Vorstand Michael Heinrichmeier. Auch die Clubberer vom FCN EXPRESS Absberg ließen es sich nicht nehmen, bei der Hochzeit ihrer Mitglieder Spalier zu stehen. Vorstand Andreas Reif überreichte einen Gutschein für die nächste Auswärtsfahrt.
Ein besonderes Hochzeitsgeschenk hatten sich der Posaunenchor und die Jungbläser überlegt. Gerlinde Ströhlein wünschte dem Paar im Namen der Musiker für die Zukunft alles Gute. Der schön verpackte Strandkorb wurde von Julia und Jochen noch an Ort und Stelle ausgepackt und zum Probe sitzen ausprobiert. Die Hochzeitsfeier fand in Bergen statt. Dort überraschte die Dittenheimer Blaskapelle ihre Trompeterin zusammen mit dem Posaunenchor mit einem gemeinsamen Musikstück.

Donnerstag, 26. Oktober 2017 - 19:44 Uhr
Gemeinsamer Ausflug des Krieger- und des Schützenvereins Absberg nach Iphofen

Bei herrlichem Spätsommerwetter führte der gemeinsame Ausflug des Krieger- und Reservistenvereins sowie des Schützenvereins Absberg in die Fränkische Weinbaugemeinde Iphofen.
Bei einer deftigen Brotzeit im Weingut Emmerich wurden die sechs verschiedenen von der Winzerfamilie angebauten Weinsorten getestet. Die Tochter des Hauses führte die Absberger in die Geschichte des Weingutes und des Weinbaues ein. Die ehemalige Weinkönigin verstand es dabei, den Charakter und die Besonderheiten der angebauten Weiß- und Rotweine auf sehr ansprechende und charmante Art zu erklären.
Touristenführerin Bianca Bartsch zeigte bei der geführten Wanderung durch die Weinberge die Reblagen und Anbauarten der Weinstöcke. Die Ausflügler nutzen auch die Chance, die Trauben gleich direkt vom Stock zu pflücken und aus zu probieren.
Im Weingut Ruck konnte dann noch an Hand von Modellen die verschiedenen Bodenarten im Fränkischen Weinanbaugebiet bestaunt werden.
Mit einem Schoppen Wein und guten Essen in der Weinschenke „Gergla“ ließen die Mitglieder der beiden Vereine den Tag ausklingen.

Neuere Beiträge  Ältere Beiträge

Anmelden



Nach oben

Informationen | Berichte und Informationen

Druckbare Version